Wasserschloß in Köfering
161013GasthofzurPost05.JPG
Foto Friedhof.jpg
P1440421.JPG

Vollzug des Tierseuchengesetzes (TierSG) und der Geflügelpestverordnung;

27.03.2017 Vollzug des Tierseuchengesetzes (TierSG); Aufhebung von Allgemeinverfügungen

Vollzug des Tierseuchengesetzes (TierSG) und der Geflügelpestverordnung; Aufhebung von Allgemeinverfügungen

Mit Allgemeinverfügung des Landratsamtes Regensburg vom 09.02.2017 wurde aufgrund eines Ausbruchs der Geflügelpest in einem Betrieb auf dem Gebiet der Stadt Geiselhöring, Landkreis Straubing-Bogen ein Beobachtungsgebiet festgelegt. Betroffen hiervon waren die Gemeinden Aufhausen, Mötzing, Riekofen, Schierling und Sünching.

Zwischenzeitlich ist die Geflügelpest im Ausbruchsbetrieb erloschen. Die Allgemeinverfügung vom 09.02.2017 wird daher aufgehoben.

Regensburg, den 21.03.2017

Staatliches Landratsamt

Veterinäramt

Dr. Wessling

 Vollzug des Tierseuchengesetzes (TierSG) und der Geflügelpestverordnung; Aufhebung von Allgemeinverfügungen (Aufstallpflicht und Verbot von Märkten und Ausstellungen)

Mit Allgemeinverfügung des Landratsamtes Regensburg vom 18.11.2016 wurde aufgrund der Gefahr einer Ausbreitung der Geflügelpest die Stallpflicht für Geflügel (Hühner, Perlhühner, Truthühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten, Gänse) angeordnet.

Mit Allgemeinverfügung des Landratsamtes Regensburg vom 25.11.2016 wurde aus dem gleichen Anlaß ein Verbot von Ausstellungen, Märkten und Veranstaltungen ähnlicher Art von Geflügel und gehaltenen Vögeln anderer Arten verboten.

Zwischenzeitlich ist die Zahl der infizierten Wildvögel bayernweit rückläufig, auch beim Hausgeflügel wurden in den letzten Wochen keine weiteren Fälle nachgewiesen. Eine weitere extreme Ausbreitung der Geflügelpest ist somit aktuell nicht mehr zu befürchten, aus diesem Grund werden die beiden Allgemeinverfügungen vom 18.11.2016 und 25.11.2016 aufgehoben, lediglich für das noch geltende Beobachtungsgebiet, welches aufgrund des Ausbruchs der Geflügelpest in Geiselhöring festgelegt worden ist, gilt sowohl die Stallpflicht als auch das Verbot von Märkten und Ausstellungen weiterhin bis zu dessen Aufhebung.

Regensburg, den 17.03.2017

Staatliches Landratsamt

Veterinäramt

Dr. Schoierer

 

Kategorien: Rathaus